THE HOOLIGANS

-Die Legende-

--------------------------------------------------------------------

Sensationell !!
Aufnahmen von 1966 im Kloster Rothenstadt
mit Heiner Loew
unter "Musik"

------------------------------------------------------------------------------

The Hooligans wurden 1963 in Rothenstadt/Weiden als Schülerband gegründet. Verschiedene Umgruppierungen bzw. Mitgliederwechsel führten nach kurzer Zeit zur festen Gruppe, die als Gründungsformation gilt:


Heiner Loew, voc."Doc"
Ernst Deissinger, git. "Ernst"
Willibald Bodensteiner, b. "Schwenk"
Reinhold Wildenauer, dr. "Boggie"
Robert Fürnrohr, git. "Bob"


"Liverpoolsound", gemischt mit hartem, oberpfälzischem Drive. Stampfender Beat und röhrender Sound (komplette backline mit Echolette Röhrenamps) waren das Markenzeichen. Das Spectrum der Bands, die wir uns zur Interpretation ausgesucht haben, geht von Them, E. Burdon, Stones, Kinks, Chuck Berry, bis zu The Marauders,The Fortunes, The Denisons, Dave Berry + the Crusers, Lee Curtis.

Deren Schallplatten bekamen wir sozusagen pressfrisch von unserem Freund und späteren Manager Udo Zimmerer, der zu dieser Zeit in Irland lebte, zugesandt.

Auch live zog zogen wir uns die beste Musik rein, die die Scene hergab und das in München, Berlin, London, in der Schweiz usw. So z.b. John Mayall, The Boots, Didi and the ABC Boys, Rattles, Stones, Animals, Ten Years After usw. Außerdem besuchten wir häufig in Grafenwöhr das Metrop und später das Flash-Inn, wo wir junge Hooligans ganz andere Rhythmen von zahlreichen Soulbands kennenlernten. Die Auftritte vonThe Hooligans erstreckten sich schon damals von Selb bis Regensburg. Spätersogar bis München.

1970 trennten wir uns aus beruflichen Gründen. 1989 traf man sich wieder und es kam zu den legendären Postkellerkonzerten, die sich durch die tatkräftige Unterstützung der damaligen Wirtin Melanie zum Mega-Event Weidens entwickelten.

Als weiteres Bandmitglied stieß nun

Wyman2b
Hans Zitzmann, harp. "Wyman",der schon seit den 60ern zum engsten Umfeld der Band gehörte, dazu.

 

 

 

heiner2b
1997 schied Heiner "Doc" aus,

 

 

hannes2bdafür kam Profimusiker

Hannes Strmiska, voc. org. sax
"Hannes" alias "Jack Silverhorn"

+++01.02.2007+++
"Er hat den Rock`n`Roll gespielt und gelebt wie kein
Anderer!"

 

The Hooligans waren seit 1963 das herausragende Ereignis der Subkultur in Weiden. Der Name stammt von den Beatniks und Apo-Mitgliedern Rußlands der 60er Jahre, deren Lebensstil auch uns teilweise prägte. Eine andere Herleitung des Namens stammt von einer irischen Familie: (A hooligan is defined by some English dictionaries as a street fighter and a member of a ruffian gang. Your hooligan is a street firefighter and a member of a rough and ready gang who will....), was manche Fans allzu wörtlich nahmen.

Altersgemäß gelten The Hooligans"als DIE Kultbamd Weidens.

Wir freuen uns auch, dass so viele Musikerkollegen, die uns damals nacheiferten und Bands gründeten, auch nach den Megaparties am Postkeller, wieder zu den Instrumenten griffen, und so die Weidener Musikszene beleben.

----------------------------------------------------

Servus Birke. Let`s the good times roll!

----------------------------------------------------

Markenzeichen.Das Plakat ist ursprünglich ein Linolschnitt(!),und stammt von:

Johnny Salfer

 

DieTonaufnahmen mit Hannes hat Benhard Sangl im "Club" gemacht.

Alle PH-club-Bilder sind von Stefan Orthofer, Pirk

 

Post via E-mail
The Hooligans

 

Viel Spaß noch auf der site,

THE HOOLIGANS.